Home :: Büroprofil :: Lebenslauf :: Um und Ausbau :: Neubau :: Kontakt :: Links :: Impressum

Druckerei Schlesener KG, Ullsteinstrasse 108 D.

Die ehem. Produktionsräume der Druckfarbenfabrik im Gebäudeteil D wurden um- und ausgebaut in die Druckrei Schlesener KG. Nach dem Rückbau durch die Druckfarben Fabrik wurden die vier Geschosse Keller-, Erd-, 1. Ober- und Dachgeschoß ausgebaut. Im Kellergeschoß wurden die Umkleideräume mit Sanitärteil, die gesamte Technik, die Klimaanlage mit Befeuchtung sowie die Lagerräume untergebracht. Das Erdgeschoß wurde zum Drucksaal ausgebaut mit den gesamten Druck- und Zubehörmaschinen für den Druckstufe ausgestattet. Im 1. Obergeschoß wurden die Büroräume und die Druckvorstufe (EDV) untergebracht. Das Dachgeschoß wurde für Schulungs- und Veranstaltungszwecken geplant und ausgebaut. Die gesamten Büro- und Verwaltungsräume wurden mit einem eigens für die Druckerei entworfenen und hergestellten Teppichboden mit dem Logo der Druckerei ausgelegt. 

Sanierung des Gewerbehofes Wattstrasse 11-13.

In mehreren Schritten und Zeitabschnitten wurde der Gewerbehof saniert und modernisiert. Der größte Bauabschnitt stellte die Sanierung der vollunterkellerten Innenhöfe bei laufenden Betrieb dar. Die Abdichtungen und die Hofbeläge waren defekt. In drei Bauabschnitten wurden die Höfbeläge mit der gesamten Abdichtung rückgebaut, die Abdichtung erneuert und der Hofbelag mit Verbundsteinpflaster im Splittbett neu belegt. Der konstuktive Aufbau wurde gewählt weil damit sichergestellt wird, daß eine nachträgliche Überarbeitung der Beläge jederzeit ohne erneuten Abbruch möglich ist. Wenn sich Unebenheiten oder Fahrspuren ausbilden kann mit geringem Aufwand und in sehr kurzer Zeit das Verbundsteinpflaster aufgenommen, das Splittbett aufgefüllt und der Belag wieder verlegt werden. Eine längerfristige Störung der Nutzung des Hofes wird so vermieden.

Wattstr. 10-13, Rückbau und Neugestaltung Hof 1, EG,

Ein weiterer Bauabschnitt stellte der Rückbau eines Zwischengebäudes im Hof 1 dar. Die Fassaden wurden neugestalltet, mit Fenstern und Fenstertüren versehen und die angrenzenden Nutzungseinheiten um- und ausgebaut. Es wurden Fabrikationräume mit Reinraumtechnikbereichen hergestellt.

Wattstr. 10-13, Geschoßausbauten

Weitere Bauabschnitte bestanden dain, daß in unterschiedlichen Nutzungseinheiten und Geschossen neue Nutzungen geplant und untergebracht wurden und an den heutigen Baustandart angepaßt.In einem umfassenderen Bauabschnitt wurde der behutsame Rückbau von kontaminierten Baustoffen geplant, durchgeführt und überwacht. Sondermüll.

Sanierung Gewerbehof Urbanstrasse 71.

Die Klinkerfassaden des 1., 2. und 3. Hofes wurden instandgesetzt in dem die zerstörten Klinkerflächen ausgetauscht und die Fassaden komplett gereinigt wurden, die defekten Fenster wurden erneuert und die Dacheindeckung abgebrochen, entsorgt (Sondermüll) und neueeingedeckt. Im 2. und 3. Hof wurden zusätzliche Fluchtwege in Form von Stahltreppen vor den Fassaden geschaffen. Einige Etagen wurden komplett entkernt und neuaufgeteilt und ausgebaut, andere Etagen wurden die leerstehenden Einheiten modernisiert. Die Kellerflächen wurden entkernt und als Mieterkeller neu aufgeteilt und abgetrennt.

Einfamilienhaus
Mehrfamilenhaus
Wohn- und Geschäftsgebäude
Sonderbauten
  • projekte
  • galerie_hemslingen
  • projekte
  • projekte
  • projekt
  • galerie